>

Teilnehmerrekord beim Herbstcrosslauf, Jacob Schmidt ohne Konkurrenz, Klasse 8a bevölkert das Siegertreppchen

Die Crossläufe im Frühjahr und Herbst gehören zu den vielen sportlichen Highlights an den Oberbarnimschulen. In einem an das Eberswalder Villenviertel angrenzenden Waldstück laufen die Klassen der Mittelstufen dabei bergauf und bergab, über kleine Äste, Steine, weiche Böden und Schotterwege sowie durch die ein oder andere Pfütze.

Nachdem unsere Schülerinnen und Schüler bereits beim Staffeltag eindrucksvoll präsentierten, dass ihre Form auch durch einen Corona-Lockdown nicht langfristig beeinträchtigt werden konnte, erwartete man mit einer gewissen Spannung den Herbstcrosslauf. Denn erstens war das Wetter in der Vergangenheit nicht immer auf unserer Seite, zweitens können geplante Sportveranstaltungen aufgrund der noch immer vorherrschenden Coronagefahr auch kurzfristig abgesagt werden. Glücklicherweise ging diesmal jedoch alles gut.

Der Morgennebel hatte sich aufgelöst und die frische Herbstluft machte Lust auf Sport, als sich die Jahrgänge der Klassen 7-10 (Oberschule und Jugendakademie) am Mittag des 02.10.2020 am Startpunkt im Wald sammelten. Laufschuhe wurden angelegt, Startnummern ausgeteilt und Teilnehmer registriert. Letzteres führte zu einer positiven Überraschung; noch nie gab es bei uns so viele Starter bei einem Crosslauf!

Die Startlinie war gezogen, die Laufgruppen positionierten sich. Es gab letzte Anweisungen, dann schallte ein „LOS!“ durch den Wald und ein dynamischer Massenstart setzte ein, bei dem vielen Läufern der Siegeswille ins Gesicht geschrieben stand. Für unsere Jungen (2-Kilometer-Strecke) und unsere Mädchen (1,6-Kilometer-Strecke) galt es nun, sich bei einem sportlichen Wettstreit in der Natur zu behaupten.

Das gelang vor allem Jacob Schmidt (Klasse 9/1 Oberschule), der bereits nach grandiosen 11 Minuten und 10 Sekunden die Ziellinie überquerte. Kurz vorher schaute er sich noch einmal nach Verfolgern um – niemand war zu sehen! Erst eine knappe Minute später kam Janno Simmchen (Klasse 8a Jugendakademie) als Zweitplatzierter durchs Ziel, den der Drittplatzierte, sein Klassenkamerad Karl Weisshaupt, regelrecht vor sich hertrieb. Auch Karl und Janno zeigten hier, wie schon beim Staffeltag, eine hervorragende Leistung. Jacob Schmidt lief jedoch in seiner eigenen Liga.

Bei den Mädchen setzte sich das sportliche Multitalent Serena Juritz (Klasse 8a Jugendakademie) knapp gegen Gerda Grabe (Klasse 9b Jugendakadamie) durch. Als Dritte kam Juliana Blankenburg (Klasse 8a Jugendakademie) ins Ziel.

Was die Klasse 8a unserer Jugendakademie hier läuferisch wieder einmal auf die Beine gestellt hat, gab es so noch nicht. Von den insgesamt 6 Plätzen auf den Siegertreppchen für Mädchen und Jungen, werden allein 4 von der 8a belegt!

Ein großer Respekt gebührt auch unseren Neuzugängen aus der Jahrgangsstufe 7, von denen sich auffällig viele eine Platzierung in den Top 10 erkämpften.

Der Herbstcrosslauf steht immer auch für das Ende der Leichtathletiksaison und den Beginn des Hallensports. Wir freuen uns nach den Herbstferien auf tolle Leistungen in Turnen, Schwimmen, Fitness und Basketball. Anders formuliert: Nach dem Herbstcrosslauf ist vor dem Weihnachtsturnier!



Fotos: © Till Sbresny/ Oberbarnimschulen

Schulzeitung

observation

Schulerweiterungsbau

Logo SP2

Aktuelle Seite: > > Teilnehmerrekord beim Herbstcrosslauf, Jacob Schmidt ohne Konkurrenz, Klasse 8a bevölkert das Siegertreppchen
Zum Seitenanfang