>

Gedichte der 7. Klassen der Jugendakademie der Oberbarnimschulen zum Corona-Lockdown und zum Frühling 2020

Das Lernen war auch für die neuen 7. Klassen der Oberbarnimschulen in diesem Schuljahr 2019/2020 eine Herausforderung.

Neue Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer zu Beginn des Schuljahres kennenlernen, die Probezeit bestehen, Freude am Lernen in der weiterführenden Schule finden - und als alles dies nach dem ersten Schulhalbjahr gerade mehr oder weniger in geregelte und gewöhnliche Bahnen geraten war, trat zu Beginn des Frühlings das Coronavirus aus der Deckung und bedroht seitdem offen unsere Gesundheit. Um dieser Bedrohung zu trotzen, um Zeit zu gewinnen und um die Neuinfektionszahlen niedrig zu halten, war es ab Mitte März nötig, den regulären Schulbetrieb auch an den Oberbarnimschulen einzustellen. Erst Anfang Juni durften die 7. Klassen wieder an ihre neue Schule kommen.

Die Schulleitung, die Lehrerinnen und Lehrer, Schüler und Eltern probierten gemeinsam und schrittweise alternative Möglichkeiten und Methoden aus, um miteinander in Verbindung zu bleiben und um weiterlernen zu können, ohne sich persönlich zu begegnen.

Die Lösung bot hierbei unsere Lernplattform der Bildungsinitiative Barnim. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen haben sich ohne vorbereitenden

Informatikunterricht sehr zügig digitalisiert: Emails schreiben, Anhänge einfügen, die Dateien ablegen, hochladen und ordnen kann nun jeder und jede. Wow! Früh aufstehen, einen Lern-Tagesplan entwickeln, vielleicht jüngere Geschwister mitversorgen, sich mit dem Router und dem alten PC herumstreiten und sich dann nicht vom gerade beginnenden Frühling vor den Fenstern ablenken lassen, es zu ertragen, neu gewonnene und alte Freunde nicht treffen zu können und oft auch nicht einmal die Großeltern! – Was für eine Leistung, welche hier von Kindern und Jugendlichen unserer Schule vorgelegt wurde und eben auch von den Jüngsten, den Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen.

Wie sie die Zeit des Home-Schoolings wahrgenommen haben, welche Gedanken zu Corona, dem schönen Frühling und anderen Dingen ihnen zuhause durch den Kopf gegangen sind, haben die Kinder der 7. Klassen der Jugendakademie in einem GedichteSammelband hier für sich und andere aufgeschrieben. Viele wollten anonym bleiben, einige haben unter einem Pseudonym geschrieben und andere unter ihrem richtigen Namen. Der Gedichte-Sammelband erscheint hier auf der Internetseite in Auszügen, kann aber auch in Gänze im Druckformat bestellt werden.

Gedichte Broschüre

Schulzeitung

observation

Schulerweiterungsbau

Logo SP2

Aktuelle Seite: > > Gedichte der 7. Klassen der Jugendakademie der Oberbarnimschulen zum Corona-Lockdown und zum Frühling 2020
Zum Seitenanfang