>

Prüfungscamp in Lunow

Bei schönem Wetter für die Prüfung Mathematik, Englisch und Deutsch lernen ist nicht immer einfach.

Zum Glück gibt es einmal am Tag die individuelle Lernzeit für 90 min, die hier im Camp Selbststudium heißt. Hier können die Aufgaben auch mal in netter Atmosphäre im Zimmer am Sofatisch, am Küchentisch in der Ferienwohnung erledigt werden und selbst im Billardraum wurde gerechnet oder an der Erörterung zum Thema Distanzlernen gearbeitet. Nach getaner Arbeit gab es gestern einen Töpferkurs, hier zeigten nicht nur die Mädchen ihr gestalterisches Geschick, sondern auch die Jungs beeindruckten mit kreativen Werken. Nach dem Abendessen fanden die täglichen Reflexionsgespräche in Gruppen statt.

Im Camp heißt dieser Programmpunkt Blitzlicht. Im gestrigen Gespräch sollten die Sätze „Für mich war besonders interessant, dass... und „Ich fühle Löcher im Kopf, weil………“

Dabei zeigte sich beispielsweise, dass die Erklärungen zum Ablauf der Englischprüfung ein sehr wichtiger Erkenntnisgewinn für viele Schüler/-innen darstellt. Weiterhin fordert der tägliche Stundenplan, welcher immer am Vorabend als Poster aushängt und im Blitzlicht besprochen wird, und nicht wie gewohnt per App auf das Handy kommt, für einige etwas Flexibilität ab. 

Wer noch nicht müde war und nicht chillen wollte, konnte das gute Abendessen beim Badminton abtrainieren bzw. die restlichen Energien beim Streetball spielen mit Herrn McNelly verbrauchen und sich ein paar Tricks von ihm abschauen.  Trotz des vollen Programms dauerte es lange bis im gesamten Haus die nächtliche Stille eintrat, um bis zum nächsten Morgen mit den Krähen der Hähne beendet zu werden.

Verfasst von Frau Manja Gutzeit-Lippold

Mittwoch ist schon der dritte Tag der Woche und somit ist die Hälfte geschafft. Der Mittwoch war für alle ein produktiver Tag, in jedem Seminar erhielten wir einige Informationen für die Abschlussprüfung (MSA).

Vor dem 1. Block stand Frühsport 7:45 Uhr mit Frau Gutzeit-Lippold auf dem Programm. Dann gab es Frühstück. Dann standen auf dem Tagesplan 9:15 - 10:45 Uhr Mathematik, dann 11:00 - 12:30 Uhr Deutsch und nach dem Mittag schlossen sich noch zwei Blöcke Englisch soweit das Selbststudium bis 16:30 an. Die Schüler sind im Fach Mathematik die alte Prüfung des letzten Schuljahres durchgegangen und konnten Unklarheiten klären.

Die Deutschstunde war ebenso interessant und hilfreich, weil die Schüler das Thema literarische Texte durchgegangen sind und ein Prüfungsabschnitt erhalten haben. In Englisch ging es genauso informativ weiter, die Schüler mussten sich zuerst 45 min in ihren Gruppen auf die mündliche Prüfung vorbereiten, da diese bereits nächste Woche stattfindet.

Im zweiten Teil des Blocks haben die Schüler eine komplette Hörverständnisprüfung absolviert, welche für einige Schüler nicht sehr leicht war. Am Ende des Tages stand noch das Selbststudium an, in dieser Zeit sollten die Schüler ihre restlichen Aufgaben machen und konnten sich danach entspannen.

Verfasst von Jacob Schmidt 10-1


Fotos (8): Manja Gutzeit-Lippold, Jacob Schmidt

Schulzeitung

observation

Schulerweiterungsbau

Logo SP2

Aktuelle Seite: > > Prüfungscamp in Lunow
Zum Seitenanfang