>

Kooperation mit dem Altenpflegeheim Freudenquell gestartet

Neben der Oberschule und der Jugendakademie-evangelisches Gymnasium, gehört auch das Berufliche Gymnasium zu den Oberbarnimschulen.

Wohingegen die Jugendakademie mit dem Abitur nach 12 Schuljahren aufwartet, bereitet das Berufliche Gymnasium im Abitur mit 13 Schuljahren stärker auf eine Ausbildung vor.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Gesundheit. Diese Fokussierung soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, nach ihrer Schulzeit schnell in sozialen Berufen Fuß zu fassen.

Um dies weiter zu fördern, unterzeichneten in der Aula der OBS die Campusschulleiterin Frau Annett Drechsler, Pflegeheimleiter im Freudenquell Frank Wernecke und Bereichsleiterin Altenhilfe der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal Katja Möhlhenrich-Krüger einen Kooperationsvertrag. Dieser ermöglicht den Schülern der Fachbereiche Gesundheit und Soziales einen aktiven Einblick in den Pflegeberuf, welchem seit 2020 eine generalisierte Ausbildung zugeordnet ist, die in ganz Europa als anerkannt gilt.

Die Kooperation, die für unsere Schule eine sinnvolle Weiterentwicklung darstellt, ist für das Altenpflegeheim Freudenquell von gewichtiger Bedeutung. Denn nach wie vor werden qualifizierte Pflegekräfte dringend benötigt.

Wir freuen uns auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit!

Schulzeitung

observation

Schulerweiterungsbau

Logo SP2

Aktuelle Seite: > > Kooperation mit dem Altenpflegeheim Freudenquell gestartet
Zum Seitenanfang