Was uns ausmacht

Was uns ausmacht:

kleine Lerngruppen, moderne mediale Ausstattung, angenehme freundliche Lernatmosphäre, sportliche und kulturelle Schwerpunktsetzung, das Ganztagsangebot, die Erziehung zur gesunden Lebensführung sowie die individuelle Förderung jedes Einzelnen

Was wir bieten

Was wir bieten: Anerkannte Abschlüsse

· an der allgemeinbildenden Oberschule im gebundenen Ganztag
· am Beruflichen Gymnasium / Allgemeines Abitur mit Schwerpunkt Soziales
· an der Jugendakademie / Allgemeines Abitur nach 12 Schuljahren

Schule Marz 2015-5

Informationsveranstaltung am Beruflichen Gymnasium

am 21.02.2017 um 18.00 Uhr

Für Absolventen der 10. Klasse an den Oberschulen besteht am 21.02.2017 die Möglichkeit sich umfassend über unser Berufliches Gymnasium zu informieren. Die Schulleitung läd zu einer Informationsveranstaltung herzlich ein.

Abgänger der 10. Klassen,  die die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erwerben werden und sich mit dem Gedanken tragen, den Abschluss der allgemeinen Hochschulreife zu erlangen, haben hier die Möglichkeit sich umfassend über unser Bildungsangebot zu informieren. 

Das Berufliche Gymnasiums hat den Schwerpunkt Sozialwesen. Wir können neben Pädagogik und Psychologie das Unterrichtsfach Gesundheit  anbieten. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal und für diejenigen besonders interessant, die einmal in diese Richtung studieren oder ihre Ausbildung fortsetzen wollen. Durch die Kooperation mit der Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH Eberswalde sowie der Akademie für Gesundheit Berlin/Brandenburg e. V. ist uns eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis gelungen.

Das sagen Schüler

„Ich bin Emily und besuche die 11. Klasse des Beruflichen Gymnasium mit der Ausrichtung Sozialwesen seit Schuljahresbeginn.
Nun sind schon einige Wochen und Monate vergangen, in denen ich viele neue Erfahrungen sammeln durfte. Die Fächer Gesundheit und Psychologie waren für mich komplett neu. Ich wurde positiv überrascht und hätte nicht gedacht, dass sie so interessant wären. An meiner vorherigen Schule lernte ich Russisch, nun haben wir Italienisch. Erst hatte ich Bedenken, dass es mir schwer fallen würde, eine neue Fremdsprache zu erlernen, doch es ist ein „Neueinsteigerkurs". Wir fingen alle bei „Null" an das schuf wieder neue Motivation. In den anderen Fächern wiederholen wir viele Sachen, ohne den weiterlaufenden Stoff zu vernachlässigen, denn das erste Ziel ist, alle Schüler auf das gleiche Niveau zu bringen. Ich brauche schon meine Zeit, um mich auf die neue Schule einzustellen, doch ich denke, dass es mittlerweile schon ganz gut gelungen ist. Jeden Tag fahre ich ca. 40 – 50 Minuten mit dem Zug, doch diesen Weg nehme ich gern auf mich, weil ich mein Ziel einen Lehrberuf zu ergreifen näher kommen will."

Emely

 

Emily
Schülerin (Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums)

 

„Hallo, mein Name ist Caroline, Ich gehe zurzeit in die Klasse 6b der Kinder-Akademie und bin 11 Jahre alt.
Am 14.1.2017 war der Tag der offenen Tür an den Oberbarnimschulen und ich war dabei. Ich war schon einmal hier und es war wieder sehr interessant mir alles noch näher anzuschauen. An diesem Tag habe ich mir von Josephine, die am Beruflichen Gymnasium lernt, die Schule zeigen lassen.
Beim letzten Mal hatte ich kein „Schülertaxi" und habe mit meiner Mama die Schule allein erkundet. Es war noch viel besser und interessanter, alles so gut vorgestellt und erklärt zu bekommen. Danach habe ich mir die Präsentation der Schule in der Aula angehört. Besonders beeindruckt war ich von Philipp aus der 13. Klasse, der die Vorstellung mit nur kleiner Unterstützung von Frau Drechsler und Frau Penzler gehalten hat. Ich fand das sehr informativ gestaltet und habe dadurch noch viele weitere Informationen bekommen. Zum Ende habe ich mich noch am Stand der Näh AG über die AG-Zeiten informiert und die schönen, selbst genähten Taschen bewundert und mir eine davon gekauft. Es war ein schöner Vormittag und ich kann jedem nur empfehlen, solche Tage der offenen Tür wahrzunehmen, um sich dann für „seine" Schule entscheiden zu können.

Liebe Grüße Eure Caroline."

Caroline

 

Caroline
Bewerberin 2016 zur Aufnahme in die Oberbarnimschulen im Schuljahr 2017/2018

 

Online-Shop

Schulkleidung

Kontakt

1000 Zeichen verbleibend
nach oben