Letitia SeidelEs ist eine der höchsten pädagogischen Regeln, dass die Schule nicht die Abrichtung, sondern die Entfaltung der persönlichen Kräfte zur Aufgabe hat.“
Heinrich von Sybel (1817 - 1895), deutscher Historiker

Es ist wichtig, dass jeder Mensch eine Möglichkeit hat, sich frei zu entfalten. In diesem Sinne möchte ich diese Schule vorstellen. Mein Name ist Amelie Pelikan. Ich besuche die 10. Klasse der Jugendakademie - evangelisches Gymnasium in Eberswalde.

Vor etwa vier Jahren musste ich entscheiden, wie mein Leben weiter gehen soll. Welche Schule wird meinen Lebensweg begleiten? Es fiel mir nicht leicht, doch ich bereue meine Entscheidung nicht, die Jugendakademie zu besuchen. Ich fühle mich sehr wohl hier. Die kleinen Klassen sind ein Grund für die angenehme Lernatmosphäre und den guten Klassenzusammenhalt. Mit einem Hinweis auf das oben genannte Zitat spreche ich mich zudem für die individuelle Förderung der Schüler*innen aus. An der Jugendakademie arbeiten viele engagierte Lehrer*innen, die den Unterricht abwechslungsreich und interessant gestalten und versuchen, auf jeden Schüler/jede Schülerin einzugehen. Auch die vielfältigen Arbeitsgemeinschaften fördern die individuelle Entwicklung der Schüler*innen. Die Oberbarnimschulen bieten nicht nur eine umfangreiche Bildung für Jugendliche, sondern auch zahlreiche Nachmittagsangebote, die helfen, seinen eigenen Weg zu finden sowie seinen Interessen nachzugehen. Ich besuche die AG „Step off Dancer“. Das Tanzen bereitet mir viel Freude, ich fühle mich in der Gruppe wohl und wir hatten schon einige erlebnisreiche Auftritte. Auch die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, die regelmäßig von den Oberbarnimschulen organisiert werden, gehören zu den Highlights. Beispielsweise finden jedes Jahr ein Sportfest, ein Staffellauf und eine Weihnachtsfeier statt. Die Schulveranstaltungen stellen für uns Schüler tolle Erlebnisse und wichtige Erfahrungen dar.

Das gefällt mir persönlich an der Schule. Ich bin zufrieden mit meiner Wahl und wünsche jedem Schüler/jeder Schülerin eine ebenso zukunftsweisende Entscheidung, mit der er/sie sich wohl fühlt. Denn das ist wichtig.

Amelie Pelikan
Schülerin der 10. Klasse
Jugendakademie – evangelisches Gymnasium

Schulzeitung

observation

Schulerweiterungsbau

Logo SP2

Aktuelle Seite: > Amelie Pelikan
Zum Seitenanfang